ÜBER UNS

Die Gründung des Unternehmens erfolgte im Jahr 1986 durch Herrn Fritz Seppele, der bis heute als geschäftsführender Hauptgesellschafter den Betrieb leitet. Der anfänglich als Einzelunternehmung geführte Betrieb wurde 1994 in eine Gesellschaft m.b.H. umgewandelt.

Das Unternehmensziel ist seit der Gründung die Instandhaltung, Pflege und Erweiterung von vorhandenen Bauwerken, im Besonderen der historischen Wiener Bausubstanz aus der Gründerzeit und Jahrhundertwende in das 20. Jahrhundert. Zu diesem Zweck werden rund 20 Arbeitnehmer als Bauarbeiter sowie zahlreiche externe Handwerker als Subunternehmer beschäftigt. Für unsere Auftraggeber werden alle anfallenden Sanierungsarbeiten, Reparaturen, Umbauten und Erweiterungen an Gebäuden im Großraum Wien ausgeführt.

Beauftragt wird das Unternehmen durch Architekten und Planer, Immobilienverwalter und Bauträger sowie zahlreiche private Auftraggeber. Die Auftragsausführung erfolgt größtenteils als Bauunternehmung im Bauhauptgewerbe, teilweise jedoch auch als General- bzw. Teilgeneralunternehmung. Der Auftragsumfang reicht von der Erledigung kleiner Reparaturarbeiten bis zu Projekten mittlerer Größen (Wohnhaussanierungen).


GRUNDSÄTZE

Unser wichtigstes Anliegen ist die Erzielung höchster Kundenzufriedenheit. Persönlicher Einsatz, ständiges Lernen und die gemeinsame langjährige Berufserfahrung sichern die Qualität der von uns abgewickelten Aufträge.

Innerhalb des rechtlichen Rahmens orientieren wir uns an menschlichen Werten. Verantwortungsbewusstsein, Transparenz von Abläufen und Entscheidungen sowie ein kollegiales Arbeitsklima sind die Grundlage unseres Handelns.

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz ist uns ein wesentliches Anliegen. Jede(r) Mitarbeiter(in) unseres Betriebes übernimmt in seinem (ihrem) Bereich Verantwortung und gestaltet so dieses Betriebsziel mit.

Allen unseren Partnern wollen wir Kontinuität, Verlässlichkeit und Sicherheit bieten und somit das gegenseitige Vertrauen in langfristige und nachhaltige Beziehungen stärken.

Wir sind immer schon bemüht Kooperationen mit Betrieben zu suchen, die nicht nur gewissenhaft und nachhaltig Ihre Leistungen erbringen sondern auch mit Begeisterung und Akribie die beauftragten Arbeiten ausführen.


MOTTO

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen. Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld um für etwas Besseres zu bezahlen.“

 

Diesen Zeilen, die dem englischen Sozialphilosophen, Schriftsteller, Maler und Kunsthistoriker John Ruskin (1819-1900) zugeschrieben werden, ist nach unserer Meinung nichts hinzuzufügen.

anza-logo-footer1

anza-logo-footer2